Der nächste Patch von World of Warcraft hat endlich ein Lebenszeichen. In zwei Wochen soll es losgehen – zumindest die Tests.

Rund um World of Warcraft herrscht aktuell keine gute Stimmung. Langsam aber sicher sind die Inhalte von Patch 9.0 bei vielen Spielern ausgelutscht. Die Änderungen an dem Verkauf von Spielzeit haben so manchen abgeschreckt und Patch 9.1 ist noch in weiter Ferne. All das schlägt auf die Stimmung – doch jetzt gibt es einen Hoffnungsschimmer.

Was wurde gesagt? In einem Bluepost hat Blizzard verraten, wie die Pläne für Patch 9.1 Ketten der Herrschaft aussehen. Das ist das erste große Content-Update von Shadowlands und soll in 2 Wochen auf dem PTR erscheinen – das wäre der 13. April.

Weiter heißt es: „Die Details zu den Schlachtzugs-Tests werden ungefähr eine Woche nach dem Start des PTR bekannt gegeben.“ Damit haben dann auch die Profi-Raider etwas, auf das sie sich freuen können. Denn die üben im Regelfall schon auf dem PTR die Bosse, um dann beim “World First”-Rennen so gut wie möglich vorbereitet zu sein.

Was steckt alles in Patch 9.1? Patch 9.1 Ketten der Herrschaft wird ein ziemlich großer Patch, der eine Menge Neuerungen bringen wird, die entsprechend lang getestet werden müssen. Zu den Highlights gehören:

  • Neuer Mega-Dungeon mit 8 Bossen.
  • Neuer Raid mit 10 Bossen, der in Torghast spielt. Sylvanas wird der Endboss in diesem Raid sein.
  • Neues Gebiet im Schlund.
  • Neue Inhalte der Pakt-Kampagne.
  • Ausbau einiger Pakt-Elemente, wie neue Reihen für die Seelenbande und Anpassungen der Medien.

Dazu kommt der übliche „Fluff“, den jeder WoW-Patch mit sich bringt. Darunter fallen Haustiere, Reittiere, neue Erfolge und vielleicht auch das eine oder andere Geheimnis.

Mehr zu WoW: Shadowlands gibt’s hier:

  • Die Spielzeit-Änderungen sind mies und gegen die Interessen der Spieler
  • Die meisten von euch finden Boosting okay – So habt ihr abgestimmt
  • WoW erhöht die Abo-Preise in mehreren Ländern

Vorankündigung ist merkwürdig: Besonders ist, dass Blizzard den Patch nun schon 2 Wochen im Vorfeld ankündigt, bevor der PTR überhaupt live geht. Hiermit gehen die Entwickler vermutlich auf den Unmut und die negative Stimmung ein, die aktuell vorherrscht. Inzwischen gibt es viele Spekulationen, dass Patch 9.1 gar nicht mehr vor dem Sommer erscheint. Eine Ankündigung, dass Patch 9.1 zumindest auf dem PTR bald erscheinen wird, ist da ein kleiner Hoffnungsschimmer.

In welchem Zustand sich Patch 9.1 befindet, wenn er auf dem PTR aufschlägt, erfahren wir dann in zwei Wochen. Das dürfte auch groben Einblick darüber geben, wann wir mit dem offiziellen Release des Patches rechnen können.

Quelle:https://mein-mmo.de/wow-patch-91-endlich-lebenszeichen/

Von admin

Ein Gedanke zu „WoW: Endlich kündigt Blizzard Patch 9.1 an, verrät groben Plan“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.